Fachspezifika


Die Fachspezifika beziehen sich auf ausgewählte klinische Fachbereiche. Mit dem Absolvieren des jeweiligen Fachspezifikums erhalten Sie jeweils einen Best Practice Guide für die Implementierung von Therapeutic Touch® als integratives Konzept.

1. Health Care

Therapeutic Touch® wird als integratives Konzept mit dem Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention, Stressreduktion unter dem Einbeziehen salutogener Ressourcen vermittelt. Workload 50 UE/2 ECTS.
Mindestvoraussetzung: Advanced Therapeutic Touch®
Zielgruppe: Fachpersonal, das in einer intra- oder extramuralen Einrichtung oder freiberuflichen Praxis in der Gesundheitsförderung und/oder Prävention tätig ist.
Termin: 19. Mai - 20. Mai 2022
Ort: Berg im Drautal/Kärnten

2. Gynecological Care

Therapeutic Touch® wird als integratives Konzept zur Ressourcenstärkung und Begleitung der Frau in ihren unterschiedlichen Lebensphasen gelehrt. Workload 50 UE/2 ECTS.
Mindestvoraussetzung: Advanced Therapeutic Touch®
Zielgruppe: Fachpersonal, welches das Wissen in Bezug auf das Frau sein und die Unterstützung mit Therapeutic Touch® in unterschiedlichen Lebensphasen erweitern möchten.
Termin: Auf Anfrage für 6 - 9 Personen
Ort: Berg im Drautal/Kärnten

3. Neurological Care

Therapeutic Touch® wird als integratives Konzept bei Menschen mit neurologischen Erkrankungen gelehrt, wobei dem rehabilitativen Aspekt Rechnung getragen wird. Workload 50 UE/2 ECTS.
Mindestvoraussetzung: Advanced Therapeutic Touch®
Zielgruppe: Fachpersonal, das in einer intra- oder extramuralen Einrichtung oder freiberuflichen Praxis Menschen mit neurologischen Erkrankungen betreut.
Termin: Auf Anfrage für 6 - 9 Personen
Ort: Berg im Drautal/Kärnten

4. Dementia Care

Therapeutic Touch® wird als integratives Konzept für Menschen mit dementiellen Erkrankungen gelehrt, wobei dem interdisziplinären Ansatz wird Rechnung getragen wird. Workload 50 UE/2 ECTS.
Mindestvoraussetzung: Advanced Therapeutic Touch®
Zielgruppe: Fachpersonal, das in einer stationären Einrichtung in der vorwiegend palliativen Betreuung von demenzerkrankten Menschen tätig ist.
Termin: Auf Anfrage für 6 - 9 Personen
Ort: Berg im Drautal/Kärnten

5. Oncological Care

Therapeutic Touch® wird als integratives Konzept für onkologisch erkrankte Menschen, inklusive der Linderung von Begleiterscheinungen von Chemotherapien vermittelt. Die Ausrichtung ist salutogenetisch, dem multidisziplinären Ansatz wird Rechnung getragen. Workload 50 UE/2 ECTS.
Mindestvoraussetzung: Advanced Therapeutic Touch®
Zielgruppe: Fachpersonal, das in einer intra- oder extramuralen Einrichtung oder freiberuflichen Praxis Menschen mit onkologischen Erkrankungen betreut.
Termine: Auf Anfrage für 6 - 9 Personen
Ort: Berg im Drautal/Kärnten

6. Spiritual Care

Therapeutic Touch® wird als integratives Konzept zur Stärkung der Ressource Spiritualität und der Bewältigung von Erkrankungen und herausfordernden komplexen Lebenssituationen gelehrt. Workload 50 UE/2 ECTS.
Mindestvoraussetzung: Advanced Therapeutic Touch
Zielgruppe: Fachpersonal, das in einer intra- oder extramuralen Einrichtung oder freiberuflichen Praxis Menschen mit bei der Bewältigung von Erkrankungen udn komplexen Lebenssituationen unterstützt.
Termin: 11. - 12. Feber 2022
Ort: Berg im Drautal/Kärnten

7. Palliative Care

Therapeutic Touch®  wird als integratives Konzept zur nichtmedikamentösen Schmerz- und Symptomkontrolle bei Menschen in palliativer Betreuung vermittelt. Der Schwerpunkt liegt in der palliativen Onkologie.  Workload 50 UE/2 ECTS.
Mindestvoraussetzung: Advanced Therapeutic Touch
Zielgruppe: Fachpersonal, das in einer intra- oder extramuralen Einrichtung in der palliativen Betreuung von Menschen tätig ist.
Termin: Auf Anfrage für 6 - 9 Personen
Ort: Berg im Drautal/Kärnten

8. S-Therapeutic Touch

Therapeutic Touch® wird als ein von Dr. A.M. Ritt erweitertes Konzept für die Begleitung von sterbenden Menschen vermittelt. Workload 50 UE/2 ECTS. 
Mindestvoraussetzung: Advanced Therapeutic Touch®

Zielgruppe: Fachpersonal, das in einer intra- oder extramuralen Einrichtung in der palliativen Betreuung von Menschen tätig ist und sich intensiv mit der Begleitung von sterbenden Menschen auseinandersetzt.
Termin: Auf Anfrage für 6 - 9 Personen
Ort: Berg im Drautal/Kärnten


Die Präsenzphase findet für den Gehobenen Dienst in Gesundheits- und Krankenpflege in Form einer Fortbildung gemäß GuKG § 63 abgehalten. Die UE/ECTS beziehen sich auf den Workload, bestehend aus Präsenzphase und Blended Learning. Der Best Practice Guide unterstützt die für Integration in das eigene berufliche Handlungsfeld.

Teilnahmegebühr: Euro 280,- inkl. Best Practice Guide
Mit Übernachtung im Sensopark Berg/Glocknerhof erhalten Sie das Exklusivangebot für Seminarteilnehmende, wodurch sich Ihre Teilnahmegebühr um Euro 30,- reduziert.